Programme in der Umgebung

Programme in der Umgebung


Weitere Informationen

Keszthely, Schloss Festetics und Schlosspark

Der größte Stolz von Keszthely ist Schloss Festetics, das drittgrößte Schloss Ungarns. Durch das prächtige Haupttor geht es in den Schlosspark. Den Vorgarten schmücken die Bronzestatue von Georg Graf Festetics mit Nebenfiguren und ein großer Springbrunnen. Die Promenaden schlängeln sich zwischen uralten Bäumen, von denen einige sogar 400 Jahre alt sind. Im hinteren Trakt des Schlossgartens befindet sich das prunkvolle Gebäude des Kutschenhauses und Stalles, in dem das Kutschenmuseum untergebracht ist. Das 500 Jahre alte, weitverzweigte Kellergewölbe des Schlosses beherbergt seit 2005 das Haus der Balaton-Weine, das eine Kellerführung mit Weinprobe anbietet.

Informationen über die Öffnungszeitung und Eintrittspreise erhalten Sie an der Rezeption.

Burg Sümeg

In der Burg Sümeg erwachen Reiterspiele aus dem Mittelalter wieder zum Leben – den Besucher erwarten eine spanische Reiterkarussel-Vorstellung sowie ein Rittertunier mit Waffen-Geschicklichkeitsspielen und einem Nahkampf zwischen Berittenen und Infanteristen.

Weitere Programmdetails erfahren Sie an der Rezeption.

Büffelreservat Kápolnapuszta

Das Büffelreservat in Kápolnapuszta spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der in Ungarn als einheimisch geltenden Büffel und bei der Bewahrung ihres Genpools. Gleichzeitig ist es ein beliebtes Zentrum für die Vorstellung dieser Tierart.

Das ganze Jahr über, jeden Tag für Besucher geöffnet.

Kis-Balaton (kleiner Plattensee)

Fekete-István-Gedenkstätte und Matula-Hütte

Auf unserer Tour zeigen wir Ihnen die “Matula-Hütte” sowie die Gedenkstube des Jugendromanautoren István Fekete (Autor des Jugendromans „der Winterhain“) und des Naturwissenschaftlers Jakab Vönöczky Schenk.

Besuche nur mit Fachführer vom 1. Mai bis 1. Oktober.

Naturfotografie

In dem streng geschützten Gebiet des Kis-Balaton (kleiner Plattensee) wurden für Naturfotografen eigens Beobachtungshütten aus Schilfrohr eingerichtet. Aus unmittelbarer Nähe gewinnen sie einen Einblick in das farbenreiche Leben der Tierwelt und können die zauberhafte Stimmung unserer Naturwerte mit der Kamera einfangen. Der Zutritt zu diesem Gebiet ist nur mit Genehmigung erlaubt. Vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

Kotsy Wassermühle

Eine herrliche Naturlandschaft umgibt die Gemeinde Zalaszántó. Laut frühen Aufzeichnungen gab es an der gegenwärtigen Stelle bereits während der Türkenherrschaft eine Wassermühle mit liegendem Mahlstein. 1876 wurden in Zalaszántó 4 Wassermahlmühlen aufgezeichnet. Anfang des 20. Jahrhunderts (um 1915) wurden in Zalaszántó 2 Dampfmühlen und eine nach dem Prinzip von János Major arbeitende Wassermahlmühle betrieben. Die nach dem Prinzip von János Major arbeitende Wassermühle ging im Laufe des 20. Jahrhunders in das Eigentum von Nándor Kotsy über, woher die heutige Bezeichnung stammt.

Geöffnet: 15. März – 13. Oktober

Preiskalkulation und Online-Zimmerreservierung! Reservierung